Manchmal bin ich traurig. Dann möchte ich mich in eine Ecke sitzen und weinen. Es soll ein starker, gutaussehender Mann kommen, mich an die Hand nehmen und mit mir nach draußen gehen.
In die Sonne. Spazieren.
Einfach reden. Die Seele baumeln lassen. Merken, das irgendwie alles wieder gut werden KANN.

Aber nein, da ist niemand, der mir aufhilft, der mich tröstet. Ich bin alleine. Also sitze ich in meiner Ecke und weine.

Ich weine. Ich lasse mein Inneres nach Außen fließen, bis ich mich leer fühle. Verfickte Gefühle!

18.2.10 23:02

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen